Tisch reservieren:

Trausprüche

Für die kirchliche Trauung sollte man sich einen Trauspruch aussuchen. Der Spruch wird dann im Gottesdienst verlesen und auf der Hochzeitsurkunde vermerkt. Er ist der Leitspruch für Ihre Ehe und sollte auch auf Ihrer Einladungskarte stehen.
Da der Pfarrer den Trauspruch in seiner Ansprache meist aufnimmt und erläutert, bestimmt der Spruch die Gestaltung des Gottesdienstes mit. Dabei ist egal, ob Sie sich einen biblischen Vers oder ein allgemeines Zitat aussuchen. Es soll schließlich Ihr ganz persönlicher Spruch für die Ehe sein.
Hier einige Vorschläge:


Ich liebe die, die mich lieben und die mich suchen, finden mich.
Sprüche 8,17

Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch geliebt habe, damit auch ihr einander lieb habt. Daran werden alle erkennen, dass ihr meine Jüngerinnen und Jünger seid, wenn ihr Liebe untereinander habt.
Johannes 13,34-35

Die Liebe hört niemals auf.
1 Korinther 13,8

Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.
1 Korinther 13,13

Ertragt einander in Liebe und seid darauf bedacht, zu wahren die Einigkeit im Geist durch das Band des Friedens.
Epheser 4,2b-3

Seid untereinander freundlich und herzlich und vergebt einer dem anderen, wie auch Gott euch vergeben hat in Christus.
Epheser 4,32

Ich bete darum, dass eure Liebe immer noch reicher werde an Erkenntnis und aller Erfahrung.
Philipper 1,9

Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.
2 Timotheus 1,7

Vor allem haltet fest an der Liebe zueinander; denn die Liebe deckt viele Sünden zu.
1 Petrus 4,8

Niemand hat Gott je gesehen. Wenn wir uns untereinander lieben, so bleibt Gott in uns, und Gottes Liebe bleibt in uns vollkommen.
1 Johannes 4,12

Lasst uns einander lieb haben, denn die Liebe ist von Gott.
1 Johannes 4,7a

Lasst uns nicht lieben mit Worten noch mit der Zunge, sondern in Tat und Wahrheit.
1 Johannes 3,18

Du tust mir kund den Weg zum Leben: Vor dir ist Freude die Fülle und Wonne zu deiner Rechten ewiglich.
Psalm 16,11

Bleibt in meiner Liebe. Das sage ich euch, damit meine Freude in euch bleibe und eure Freude vollkommen werde.
Johannes 15,9b.11

Ich will dich unterweisen und dir den Weg zeigen, den du gehen sollst; ich will dich mit meinen Augen leiten.
Psalm 32,8

Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat.
Römer 15,7

Ertragt einander in Liebe und seid darauf bedacht, zu wahren die Einigkeit im Geist durch das Band des Friedens.
Epheser 4,2b-3

Daß Güte und Treue einander begegnen, Gerechtigkeit und Friede sich küssen;
Psalm 85,11

Euer Herz soll ewiglich leben.
Psalm 22,27c

Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf; sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbitten, sie rechnet das Böse nicht zu; sie freut sich nicht über Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit; sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles. Die Liebe hört niemals auf.
Korinther 13,4-8a

Lasst uns aufeinander Acht haben und uns zur Liebe und zu guten Werken anspornen.
Hebräer 10,24

Lasst uns nicht lieben mit Worten noch mit der Zunge, sondern in Tat und Wahrheit.
1 Johannes 3,18

Es ist mit der Liebe so wie mit anderen Pflanzen: Wer Liebe ernten will, muss Liebe pflanzen (Jeremias Gotthelf)

Glück ist etwas, dass man auch dann schenken kann, wenn man es selbst nicht hat. (RIcarda Huch)

Wo ich Liebe sehe, ist mir immer, als wäre ich im Himmel. (Johann Wolfgang von Goethe)

Die Liebe hemmet nichts, sie kennt nicht Tür noch Riegel und dringt durch alles sich; sie ist ohn' Anbeginn, schlug ewig ihre Flügel und schlägt sie ewiglich. (Matthias Claudius)

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. (Antoine de Saint-Exupéry)

Die wirkliche Liebe beginnt, wo keine Gegenliebe mehr erwartet wird. (Antoine de Saint-Exupéry)


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast. (Antoine de Saint-Exupéry)

Um den vollen Wert des Glücks zu erfahren, brauchen wir jemand, um es mit ihm zu teilen. (Mark Twain)

Die Erfahrung lehrt uns, dass Liebe nicht darin besteht, dass man einander ansieht, sondern dass man in die gleiche Richtung blickt. (Antoine de Saint-Exupéry)

Das große Glück der Liebe besteht darin, Ruhe in einem andern Herzen zu finden. (Julie-Jeanne-Eleonore de Lespinasse)


Die Liebe gleicht einem Ring, und der Ring hat kein Ende. (Unbekannt)